Willkommen im Nähzentrum Bamberg – Ihrem kompetenten Partner, wenn es um’s Nähen, Sticken, oder Stricken geht. Lernen Sie unser Nähzentrum besser kennen:

 

DER LADEN
In unserem Geschäft in Bamberg führen wir auf über 300 qm neben einem umfangreichen Angebot an Näh-, Stick- und Overlockmaschinen auch eine exklusive Auswahl an Stoffen, Wollen und Kurzwaren. Zusätzlich zum Verkaufsbereich finden Sie in unseren Räumlichkeiten einen großen Nähkursraum, ein Stofflager (immer samstags geöffnet) und eine Nähmaschinen-Werkstatt.
PERSÖNLICHE BERATUNG
Gerne beraten wir Sie umfangreich bei Ihrem Nähprojekt oder beim Kauf einer neuen Nähmaschine. Für uns sind eine faire Beratung und eine sorgfältige Einweisung selbstverständlich. Unser junges Team steht Ihnen bei allen Fragen rund um Ihr Nähprojekt – ob Stoff-, Schnitt- oder Kurzwarenauswahl – gerne zur Seite. Beim Kauf einer Nähmaschine berät Sie der Chef persönlich und führt Ihnen gerne jedes Modell Ihrer Wahl vor. Auch Sie selbst können sich gerne an den Maschinen ausprobieren, damit Sie auch wirklich das passende Modell für sich finden.
QUALITÄT
Wir bemühen uns, vornehmlich Produkte europäischer Herkunft anzubieten, da für uns Qualität oberste Priorität hat. Viele unserer Produkte werden sogar heute noch in Deutschland produziert. So führen wir in unserem Sortiment unter anderem Baumwoll-, Jersey- und Sweatstoffe, Bündchenware, Kunstleder, Garne, Borten, Bänder, Kordeln, Scheren und Knöpfe aus Deutschland.
FAMILIENTRADITION
Die Anfänge des Nähzentrums Bamberg liegen in der 1925 von Anton Holzschuh gegründeten Nähseidenfabrik, zu der später auch ein Schneidereibedarf-Großhandel kam.1955 erfolgte der Umzug in die Brennerstraße. Siegfried Holzschuh übernahm zu diesem Zeitpunkt die Firma von seinem Vater. Er erweiterte das Portfolio um einen Futterstoffimport (aus Italien) und baute den Einzelhandelsbereich stärker aus. In den 80er-Jahren kamen Nähmaschinen dazu. Nähkurse werden seit rund 30 Jahren angeboten. Mit einer Modernisierung des Sortiments übernahmen Alexander Holzschuh und seine Frau 2007 das Geschäft.